Vom ersten Morsezeichen ...

Wußten Sie, daß der erste Seenotruf via Funk bereits im Jahr 1909 abgesetzt wurde ? Damals waren es Morsezeichen. Die Entwicklung zum heutigen Sprechfunk mit strengen Verhaltensregeln und eindeutigen Funksprüchen ist gewaltig. Das SOS gibt es immer noch, wird aber heute nur noch als Licht- oder Schallsignal gegeben. Das heutige Mayday kennen Sie bestimmt. Klingt englisch - ist es aber nicht. Mayday stammt vom französischen "m'aidez" [mede] und bedeutet "Helfen Sie mir".
Das Morsealphabet müssen Sie heute nicht mehr lernen. Allerdings gehört das ICAO-Alphabet zum Pflichtprogramm. Dabei erhält jeder Buchstabe ein Codewort. So wird z.B. aloa als "alpha bravo oscar alpha" buchstabiert.

Sprechfunk - heißt vor allem Sprechen ...

Ohne theoretischen Grundkenntnisse geht es nicht. Doch gerade bei diesem Kurs geht es um den geübten Umgang mit den Sprechfunkgeräten. Das ist nicht schwer, wenn die ersten Hemmungen überwunden sind. Also müssen Sie sprechen - sprechen - sprechen ...

Echte Sprechfunkgeräte !

Oft werden bei Kursen zu den Sprechfunkzeugnissen die praktischen Übungen an PC - Simualtionssoftware durchgeführt. Nicht bei uns. Echte Sprechfunkgeräte und DSC Controller ermöglichen das prüfungs- und praxistaugliche Training. Und das funktioniert besonders gut, wenn Sie nicht allein mit sich selbst sprechen. Bei uns üben immer zwei Personen gemeinsam. Jeder hat ein Sprechfunkgerät und muß den anderen verstehen und darauf reagieren.
Zur Zeit sind insgesamt 0 Cookies gesetzt:
Lösche alle Cookies von dieser Webseite