Funkdisziplin ?

Das klingt streng - ist es auch ! Dieser Begriff umfaßt Regeln zum Verhalten bei der Nutzung des Funkgerätes im allgemeinen und beim Absetzen von Funksprüchen. Beleidigungen oder Scherze sind verboten, ebenso das Abspielen von Musik oder das Unterbrechen von bestehenden Funkgesprächen.
Der Seefunk hat eine klare Aufgabe und die kann er nur erfüllen, wenn alle Teilnehmer die Standards kennen und einhalten. Im Vordergrund stehen Effektivität, Eindeutigkeit und die Wahrung der Sicherheit.
Funkkanäle stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Und wenn die durch Smalltalk blockiert sind, können Dringlichkeits-, Sicherheits- oder Seenotmeldungen nicht abgesetzt werden.

Unsere nächsten Theoriekurse

home Theorie - Sonderkurse
wenn Sie Zeit haben.
Theoriekurs zu den Sprechfunkzeugnissen SRC oder SRC + UBI.
Wenn Sie zu den angebotenen Terminen keine Zeit haben, können wir Theorie - Sonderkurse nach Ihren Terminwünschen vereinbaren. Ab drei Personen kostet es das selbe, wie ein regulärer Kurs. Termine sind an allen Wochentagen und zu jeder Zeit möglich.

Nur trockene Theorie ?

Nein. Im Unterricht werden wir die standardisierten Funksprüche besprechen. Dazu kommen die Themen Funkpflicht und die technische Neuerung des DSC Controllers. Der gesetzliche Hintergrund ist natürlich auch dabei. Nicht zu vergessen sind die ganz praktischen Fragen nach : Was darf man funken und was ist verboten ? Was bedeutet Funkdiziplin an Bord und wie wird diese eingehalten ? Und wer ist dafür verantwortlich? Gemischt mit zahlreichen Übungen am Sprechfunkgerät ist der Unterricht durchaus abwechslungsreich.
Zur Zeit sind insgesamt 0 Cookies gesetzt:
Lösche alle Cookies von dieser Webseite